Sep 182019
 
Moritz Puschke (Künstlerischer Leiter chor.com) bei der Eröffnung im Forum.
Moritz Puschke (Künstlerischer Leiter chor.com) bei der Eröffnung im Forum. (Foto: Jonathan Boese)

Unser Vokalmusikfestival chor.com ging am 15. September nach vier Tagen mit großem Erfolg zu Ende. 2.500 FachteilnehmerInnen und mehr als 10.000 KonzertbesucherInnen kamen erstmals in Hannover zu den 203 Workshops, 35 Konzerten und dem Forum mit 72 internationalen Ausstellern. Nach vier Auflagen in Dortmund ist Hannover bis 2023 neue Heimstadt der chor.com, die alle zwei Jahre stattfindet.

46 Chöre und Ensembles sowie 146 hochkarätige KünstlerInnen und DozentInnen waren in diesem Jahr dabei. Die vielseitige Chorlandschaft Hannovers nahm dabei mit ihren erstklassigen ChorleiterInnen einen großen Stellenwert ein. Sie begeisterten in einer Vielzahl von Konzerten und gaben ihr Wissen auch in Workshops weiter. Das Junge Vokalensemble Hannover unterstützte als Studiochor die Masterclass bei Simon Halsey, das Collegium Vocale Hannover wirkte bei der Masterclass bei Georg Grün mit. Mit Anne Kohler und Pop-Up wurde außerdem in diesem Jahr das Masterclass-Angebot um den Bereich Jazz/Pop-Chorleitung erweitert.

Ein zentraler Bestandteil der chor.com ist die Nachwuchsförderung: Bei dem Projekt „SingBach!“ beschäftigten sich mehr als 200 Grundschulkinder unter der Leitung von Friedhilde Trüün mit Originalkompositionen und umgearbeiteten Werken von Johann Sebastian Bach. Mit dem internationalen Spitzenensemble Voces8 durfte der Mädchenchor Hannover zusammenarbeiten.
An der der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover führten der dort beheimatete Kinder- und Jugendchor und der Mädchenchor der Sing-Akademie zu Berlin Richard Strauss’ selten gespielte Jugendoper „Des Esels Schatten“ auf.

Die schönsten Bilder

Fotos: Rüdiger Schestag, Victor Hedwig, Jonathan Boese, Claudia Thorun