Mrz 032017
 
Audio-visuelles Gesamtkunstwerk: Die Clips der Konzertinszenierung "Into the Deep" mit niniwe

Eine sich ständig verändernde Hügellandschaft aus riesigen, grauen Stoffbahnen; leuchtende Himmelskörper und wabernder Abendnebel; ein altes Grammophon im schummrigen Licht und ein etwas unheimliches, weißes Insekt, so groß wie ein Pony: Die Konzertinstallation „Into the Deep“ des Vokalquartetts niniwe bot den Besucherinnen und Besuchern von Chor@Berlin 2017 im restlos ausverkauften Radialsystem V nicht nur ausgezeichnete […]Artikel weiterlesen »