Feb 272016
 

_MG_5582 (640x427)Am zweiten Tag von Chor@Berlin 2016 erlebte das Publikum einen Konzertabend voller musikalischer und dramaturgischer Kontraste. Den Anfang machte mit Sjaella (Foto) aus Leipzig eines der zurzeit gefragtesten A-cappella-Ensembles Deutschlands: Im restlos ausverkauften Radialsystem V präsentierten die sechs Sängerinnen mit ihrem unnachahmlichen homogenen und glasklaren Klang eigens für sie komponierte und arrangierte Sätze verschiedener Epochen. Im Anschluss stellte die aufwändige Konzertinstallation „Nacht Lieder“ mit dem Deutschen Jugendkammerchor (Leitung: Florian Benfer) Lieder von Brahms und Reger zeitgenössischen Komponisten wie Einojuhani Rautavaara gegenüber. Hier gibt es einige Eindrücke in Ton und Bild aus den beiden Konzerten, die vom Publikum begeistert aufgenommen wurden.

Das Vokalensemble Sjaella singt „Morgengesang“ von Simon Wawer:

Sjaella singen gemeinsam mit Beatboxer Sebastian Fuchs „You and me are gone“ von Jamie Cullum (Arr. Leo Hoepner):

Der Deutsche Jugendkammerchor singt „Guten Abend, gut‘ Nacht“ von Johannes Brahms/Giacomo Mezzalira:

Der Deutsche Jugendkammerchor singt „Ludus verbalis“ von Einojuhani Rautavaara:

 Leave a Reply

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Bitte noch schnell die Rechenaufgabe lösen. * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.