Feb 142015
 

Wow, was für ein Abend! Im zweimal restlos ausverkauften Radialsystem V zeigten am zweiten Tag von Chor@Berlin erst der Jazzchor Freiburg und dann die Berliner A-cappella-Bands Delta Q und Onair (Bild), wie vielfältig, vor allem aber wie hochklassig gesungene Popmusik heute sein kann. Einige Höhepunkte der beiden Konzerte können Sie jetzt noch einmal in unseren Video-Clips nacherleben!

 

Zunächst stellten die Freiburger unter der Leitung von Bertrand Gröger ihre neue CD „Schwing!“ vor, wobei sie 40er-Jahre-Swing ebenso souverän wie Miles Davis‘ Cool-Jazz, Beatles-Balladen oder Pat Methenys sphärischen Fusion-Jazz präsentierten. Danach enterten die vier Jungs von Delta Q die Bühne, eröffneten im Sinne des Titels des Doppelkonzerts ein wahres „Stimmenfeuer“ und brachten damit das Publikum im Radialsystem zum Kochen. Schließlich setzen die sechs Sängerinnen und Sänger von Onair, die während ihres erst zweijährigen bestehens bereits unzählige A-cappella-Preise abgeräumt haben, einen glanzvollen Schlusspunkt. Hier einige der Höhepunkte in Ton und Bild:

Chor@Berlin 2015: Jazzchor Freiburg (She’s leaving home) from Deutscher Chorverband on Vimeo.

Chor@Berlin 2015: Jazzchor Freiburg (Not like this) from Deutscher Chorverband on Vimeo.

Chor@Berlin 2015: Delta Q (Count-down-Medley) from Deutscher Chorverband on Vimeo.

Chor@Berlin 2015: Delta Q (Radio-Medley) from Deutscher Chorverband on Vimeo.

Chor@Berlin 2015: Onair (Get Lucky) from Deutscher Chorverband on Vimeo.

Chor@Berlin 2015: Onair (Killing in the name of) from Deutscher Chorverband on Vimeo.

 Leave a Reply

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Bitte noch schnell die Rechenaufgabe lösen. * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.