Feb 142014
 

Foto: Louise BorinskiMit einem umjubelten Konzert hat das britische Vokalensemble Voces8 am Donnerstagabend die vierte Auflage des Vokalfestes Chor@Berlin eröffnet. Im restlos ausverkauften Radialsystem V boten die zwei Sängerinnen und sechs Sänger ein ebenso kurzweiliges wie musikalisch beeindruckendes Programm mit Stücken aus der Renaissance über Werke des 20. Jahrhunderts bis zu Pop-Jazz-Arrangements. Spätestens mit ihrem Opern-Medley als launige Zugabe hatten Voces8 auch den Letzten im Saal davon überzeugt, dass sie nicht nur großartige Musiker, sondern auch fantastische Entertainer sind. Das Publikum dankte es ihnen mit donnerndem, minutenlangen Applaus und Standing Ovations. Kaum zu glauben, dass dies tatsächlich der erste Auftritt der A-cappella-Überflieger in Berlin überhaupt war. Nach dem gestrigen Abend aber kann man sich sicher sein, dass der nächste Besuch in der Hauptstadt nicht lange auf sich warten lassen wird.Wir präsentieren Ihnen hier noch einmal einige Höhepunkte als Video-Clips!

 

Chor@Berlin 2014: Voces8 in concert (Hieronymus Praetorius (1560-1629): Magnificat Quinti Toni) from Deutscher Chorverband on Vimeo.

Chor@Berlin 2014: Voces8 in concert (Trad., arr. David Blackwell: Steal Away) from Deutscher Chorverband on Vimeo.

Chor@Berlin 2014: Voces8 in concert (Skyfall – James Bond Theme) from Deutscher Chorverband on Vimeo.

Chor@Berlin 2014: Voces8 in concert (Opern-Medley) from Deutscher Chorverband on Vimeo.

 Leave a Reply

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Bitte noch schnell die Rechenaufgabe lösen. * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.