Aug 302013
 

Foto: M. PuschkeHerrlicher Sonnenschein, riesiger Andrang, ein gut gelaunter Gastgeber Joachim Gauck und viel Musik – so begann heute Nachmittag das zweitägige Bürgerfest des Bundespräsidenten im Park des Schlosses Bellevue, bei dem der Deutsche Chorverband (DCV) in diesem Jahr mittendrin ist: Der DCV gehört zu den 40 Institutionen, Vereinen und Initiativen, die auf dem Fest in Berlin ihre gemeinwohlorientierten Projekte vorstellen. Im Mittelpunkt stehen dabei die Kleinsten: Mehrere MitarbeiterInnen geben am eigenen DCV-Stand Auskunft über die Education-Projekte DIE CARUSOS für das Singen im Kindergarten und die SINGEN.Bündnisse. Der heutige Tag ist geladenen Gästen vorbehalten, doch am Samstag steht Bellevue allen interessierten Besucherinnen und Besuchern offen – schauen Sie doch mal bei unseren KollegInnen am Stand vorbei!

Während am ersten Veranstaltungstag Bürgerinnen und Bürger in Bellevue zu Gast sind, die sich in besonderer Weise ehrenamtlich engagiert und um das Gemeinwohl verdient gemacht haben, steht der Berliner Amtssitz des Bundespräsidenten am Samstag zwischen 11 und 21.30 Uhr allen interessierten Besucherinnen und Besuchern offen. An beiden Tagen begrüßt der Bundespräsident die Gäste mit Ansprachen auf der Parkbühne. Anschließend besucht er gemeinsam mit seiner Lebensgefährtin Daniela Schadt das Fest und informiert sich über die vielfältigen Formen des ehrenamtlichen Engagements. Im Zentrum des Bürgerfestes stehen die zahlreichen Institutionen, Initiativen und Engagierten, die ihre Projekte vorstellen. Darüber hinaus öffnet das Schloss Bellevue für Rundgänge seine Tore. An beiden Tagen wird ein Kulturprogramm auf zwei Bühnen geboten.

Im Rahmen des Bellevue Forums diskutiert der Bundespräsident am Samstag mit Gästen unterschiedlichen Alters zum Thema „Demokratie braucht Deine Stimme!“. Zu den künstlerischen Höhepunkten am Samstag zählen etwa das „Philharmonic Volkswagen Orchestra“, die Band „Just Fun“ und die Show „Stars in Concert“. Die jungen Gäste des Bürgerfestes können im Humboldt Bayer Mobil die Welt naturwissenschaftlich entdecken. Im Kinder- und Jugendzelt steht das Puppentheater der AOK Nordost ebenso auf dem Programm wie das musikalische Märchen „Das magische Instrument“, mit dem die Musiker von Schnaftl Ufftschik Kinder auf eine interaktive Reise um die Welt einladen. Sportbegeisterte Gäste können ein Fußball-Abzeichen erwerben, sich im Fahrradbiathlon ausprobieren, Handbike fahren oder dem Extremkletterer Stefan Glowacz auf dem Kletterturm begegnen.

Neben all diesen Aktivitäten halten die MitarbeiterInnen des Deutschen Chorverbandes Martin Fischer, Ruth Wachinger und Jutta Putschner (Foto rechts, von links) an Stand Nr. 33 natürlich jede Menge interessanter Informationen darüber bereit, wie man bei den CARUSOS mitmachen oder wer ein SINGEN.Bündnis schmieden kann. Selbstverständlich ist auch für das leibliche Wohl ausreichend gesorgt. Und mit etwas Glück kann man sogar dem Bundespräsidenten die Hand schütteln – Vorbeikommen lohnt sich also!

NACHTRAG VOM 2. SEPTEMBER: Am Samstag schauten im Laufe des Tages nicht nur viele Besucher am DCV-Stand vorbei, sondern auch Daniela Schadt, die Lebensgefährtin des  Bundespräsidenten. Sie nahm sich ausgiebig Zeit zum Gespräch mit den Mitarbeiterinnen Ruth Wachinger, Jutta Putschner und Edeltraud Oschmann (Bild links, von links) um sich über die Angebote DIE CARUSOS und die SINGEN.Bündnisse zu informieren. Dabei lobte Schadt die Projekte des DCV und betonte, wie wichtig sie es findet, dass mit Kindern gesungen wird. Dass sie weiß, wovon sie redet, zeigte sich, als sie von ihren eigenen Erfahrungen als Chorsängerin berichtete. Natürlich wurde am DCV-Stand nicht nur geredet, sondern auch gesungen. Besonders enthusiastisch übrigens, wie es sich für die CARUSOS und SINGEN.Bündnisse gehört, von den kleinsten Besuchern – denn ein Lied war die Bedingung, um eines der begehrten Felix-Kulscheltiere zu bekommen.

 Leave a Reply

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Bitte noch schnell die Rechenaufgabe lösen. * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.