Jun 232016
 

Wiedersehen macht Freude: Fast vier Wochen liegt das Chorfest in Stuttgart nun zurück und noch immer klingt das Festival nach. In den Sozialen Netzwerken werden weiterhin enthusiastisch die schönsten Momente und Erinnerungen geteilt und auch die mediale Resonanz ist überwältigend. Neben Deutschlandradio Kultur hat der SWR als Medienpartner ausführlich über das viertägige Großereignis berichtet. Artikel weiterlesen »

Jun 032016
 

Viel zu schnell brach auch der vierte und letzte Chorfest-Tag an. Er startete mit Singalongs für Klein (SingRomantik) und Groß (Staatsopernchor Stuttgart) und die Wettbewerbspreisträger brachten bei der Bekanntgabe der Ergebnisse mit ihren Jubelstürmen den Schlossplatz zum Beben. Auch einige Tageskonzerte standen noch auf dem Programm. Gegen 17 Uhr begann die Sintflut in Stuttgart, aber dem Chorfest-Abschluss im Theaterhaus konnte sie nichts mehr anhaben: Der Chor Semiseria und die Daimler Bigband begeisterten das Publikum mit den „Sacred Concerts“ von Duke Ellington und die „Heimatlieder aus Deutschland“ feierten die Begegnung verschiedener Musikkulturen auf und vor der Bühne.

Artikel weiterlesen »

Jun 022016
 

Der dritte Tag des Deutschen Chorfests begann für einige Sängerinnen und Sänger schon früh am Morgen: Bereits um 9:30 Uhr bat Dirigent Rainer Johannes Homburg die Stuttgarter Hymnus-Chorknaben, das Stuttgarter Kammerorchester und den Projektchor zur Probe für das Mitsingkonzert zu Georg Friedrich Händels „Messiah“. Dem Ruf folgten rund 600 Kenner des beliebten Oratoriums – klasse! Überhaupt: Die Mitmachaktionen wie der Rekordversuch auf der Open-Air-Bühne mit dem Beatles- und dem Onlinechor oder die „Reine Frauensache“ in der Liederhalle fanden vor vollen Rängen beziehungsweise vollem Schlossplatz statt. Die Chorfest-TeilnehmerInnen und -BesucherInnen hatten Lust auf Vokalmusik, das war auch beim Nachtklang zu spüren: Die gut besuchten Wandelkonzerte ermöglichten es dem Publikum, an einem Abend verschiedene Ensembles mit einer stilistischen Breite von Romantik über Pop bis Jazz zu hören.

Artikel weiterlesen »

Jun 022016
 

Der zweite Tag des Deutschen Chorfests in Stuttgart konfrontierte uns dann doch mit Regen und einem Gewitter, sodass der „Ich-kann-nicht-singen“-Chor mit Michael Betzner-Brandt und seinen Fabulous Fridays abgebrochen und das darauffolgende Konzert verschoben werden musste. Das mit ausreichend Regenschirmen ausgestattete Chorfest-Publikum ließ sich davon aber nicht die ausgelassene Stimmung verderben und erfüllte die Landeshauptstadt in Fußgängerzonen, in der Bahn und wo ihnen gerade der Sinn danach stand mit ihrem Gesang. Auch die Veranstaltungen auf dem Schlossplatz waren überaus gut besucht – die Tages-, Wettbewerbs- und Nachtklangkonzerte in den überdachten Spielstätten sowieso. Artikel weiterlesen »

Mai 292016
 

Mitsingkonzert mit Händels MessiahVon Nora-Henriette Friedel

Chorfest heißt mitmachen – nicht nur beim größten Beatles-Chor Deutschlands oder dem größten Onlinechor aller Zeiten, beim „Ich kann nicht singen“-Chor oder den Abendliedern zur guten Nacht auf dem Schlossplatz, sondern auch ganz gediegen bei Georg Friedrich Händels „Messiah“. Artikel weiterlesen »

Mai 282016
 
Hxos Chor Berlin

Hxos Chor Berlin

Von Nora-Henriette Friedel

Geschafft! Der Wettbewerb des Deutschen Chorfests ist vorüber, über 100 Chöre und Ensembles haben vor den gespitzten Ohren der Jurys und dem neugierigen Publikum ihr Bestes gegeben. Zur Stunde halten die Jurorinnen und Juroren ihre abschließende Beratung ab, bevor am Sonntag um 12:30 Uhr auf dem Schlossplatz die Sieger verkündet werden. Artikel weiterlesen »

Mai 272016
 
Gabriele Hasler

Gabriele Hasler

Natürlich sind beim Chorfest in Stuttgart die Eckpfeiler der Chorliteratur vertreten: Mendelssohn Bartholdy, Brahms, Schütz. Es gibt aber auch ungewöhnliche Konzepte, seltene Besetzungen und innovative Klangverschmelzungen zu entdecken. Beispielhaft für die Vielfalt der Chorfest-Landschaft stellen wir vier Beiträge aus dem Nachtklang-Programm vor. Artikel weiterlesen »

Mai 272016
 

Der erste Tag des Deutschen Chorfests in Stuttgart ist geschafft! Mit bestem Wetter, gut gelaunten Chören und ebenso famos gelauntem Publikum startete das Vokalfestival in die erste Runde von vieren. Die Kategorien Tages- und Wettbewerbskonzerte sowie Singen in sozialen Einrichtungen und Festkonzerte mit dem Bundesjazzorchester und The Swingles, dem SWR Vokalensemble Stuttgart, dem solistenensemble stimmkunst und dem Stiftsbarock Stuttgart sind gestern bereits angelaufen. Heute und am Samstag folgt noch der Nachtklang, eine Konzertreihe unter dem Motto „1 Abend – 1 Ticket – 30 Konzerte“. Stuttgart ist also ganz Chor – so haben wir uns das vorgestellt!

Artikel weiterlesen »

Mai 262016
 

Von Nora-Henriette Friedel

Nach dem Auftakt im Stuttgarter Rathaus und der feierlichen Eröffnung vor Tausenden auf dem Schlossplatz ging der Wettbewerb des Deutschen Chorfests direkt in die Vollen, und das wörtlich: Im Schiller-Saal der Liederhalle traten die ersten Ensembles der Kategorie Jazz/Pop/Gospel 2 an, „die wahren Stars“, wie der Jury-Vorsitzende Thorsten Weber sagte. Artikel weiterlesen »

Mai 262016
 

Heute Mittag wurde das Deutsche Chorfest 2016 im Stuttgarter Rathaus feierlich eröffnet. Mit dabei: Fritz Kuhn (Oberbürgermeister der Landeshauptstadt), Petra Olschowski (Staatssekretärin im Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg) und Henning Scherf (Präsident des Deutschen Chorverbandes). Musikalisch wurde die Eröffnung begleitet von der Mädchenkantorei an der Domkirche St. Eberhard unter der Leitung von Martin Dücker, der Vocal Band Füenf und dem Vokalensemble des Bundesjazzorchesters.

Hier finden Sie die schönsten Bilder (© Rainer Engel) vom offiziellen Startschuss des Chorfests.

Artikel weiterlesen »